1. Was ist deine Aufgabe bei SEO-Profession?

Ich bin im SEO-Team und besonders das Erstellen und Optimieren von Content geht mir gut von der Hand. Zusätzlich zu SEO gehört auch Affiliate-Betreuung zu meinen Aufgaben.

2. Seit wann arbeitest du hier?

Ich bin seit dem 01. Oktober 2017 bei SEO-Profession.

3. Was hast du vorher gemacht?

Vor meinem Einstieg war ich Dozent für mittelalterliche Geschichte. Davor ist es abwechslungsreich: Sowohl freiberuflicher Gästeführer, als auch Call-Center-Agent sind auf der Liste.

4. Was gefällt dir bei der Arbeit am besten?

Man wird von Anfang an gefordert. Es gibt eine gesunde Mischung aus Verantwortung und Unterstützung, die auch mal gerne mit einem Augenzwinkern oder einem flotten Spruch kombiniert wird.

5. Welche Superkraft hättest du gerne?

Irgendwas mit dem ich mehr Zeit aus dem Tag holen kann. Die Welt ist viel zu interessant um in nur 24 Stunden pro Tag erlebt zu werden.

6. Was machst du in deiner Mittagspause am liebsten?

 Strecken. Starren. An nichts denken. – Oh, und essen natürlich.

7. Was gefällt dir an der Metropole Kattenvenne am besten?

Wenn man täglich zur selben Zeit vom Bahnhof zur Agentur läuft und den auf dem Weg zeitgleich in sein Auto steigenden Kattenvenner grüßt, wird man schon ab dem zweiten Mal ganz selbstverständlich zurückgegrüßt. Ich komme aus einem 300-Einwohner-Dorf. Ich mag das. Kirchenglocken mag ich auch.

8. Welche Fähigkeit möchtest du dir in Zukunft aneignen?

Erstmal in die verschiedenen Ecken schauen, die Online-Marketing und E-Commerce so bieten. Da gibt es viel zu lernen. Und vielleicht klappt es ja sogar irgendwann nebenbei zu imkern.

9. Und am wichtigsten: Hund oder Katze?

Ich mag beide. Am besten Katze auf dem Bauch und Hund auf den Füßen. In der Praxis scheitert das aber an Wohnung und Zeit.

10. Strand, Skiurlaub oder Städtereise?

Wenn es gescheiten Schnee gibt, immer Skifahren! Dem Nervenkitzel und Geschwindigkeitsrausch einer anspruchsvollen Abfahrt kann ich selbst als großer Kulturliebhaber und Sonnenfaulenzer nicht widerstehen.

11. Was ist etwas, das jeder in seinem/ihrem Leben gemacht haben sollte?

Vorschreiben kann ich nichts, aber ich habe ein Empfehlung:
Mit gerade ausreichenden Sprachkenntnissen und wenig Geld für mehrere Monate in einem fremden Land leben. Nicht besuchen oder reisen, sondern wohnen und arbeiten/lernen. Das ist eine Erfahrung die zumindest ich nicht missen möchte.

12. Pflanzen oder Fleischfresser?

Sehe ich nicht so eng. Abwechslung und gute Qualität gehen mit und ohne Fleisch. Aber bleibt mir mit Sushi-Reis und Brokkoli vom Leib.

13. Wie viele Kaffee trinkst du pro Tag? (schätze)

Sehr selten mal einen Esspresso. Kaffee ist für mich mehr Medizin als Genuss.

14. Wenn du auswandern müsstest, wohin ginge deine Reise?

Schon wegen der Sprache und dem Essen auf jeden Fall nach Italien. Aber als gebürtiger Unterfranke bin ich aus Sicht meiner Familie ja bereits mit dem Umzug nach Westfalen  “ausgewandert”.

15. Planst du eine Meuterei anzuzetteln, um der neue Kapitän
von SEO-Profession zu werden?

Ist jetzt nicht so als ob ich mit dem Kurs, den das Schiff nimmt, unzufrieden wäre.
Und es gefällt mir in den Segeln besser als auf der Brücke.